Der Favorit aus Hannover setzt sich erneut durch

Nach dem Finalwochenende im beliebten Maritim Hotel in Bonn hieß es wie so oft in den vergangenen Jahren: Hannover 96 ist Deutscher Meister! Damit wurden in den letzten 10 Jahren ganze sieben Titel an Hannover 96 (ehemals KGB Hannover) vergeben. Mittlerweile kristallisieren sich auch die nächsten Konkurrenten immer klarer heraus. So stand das Finale in diesem Jahr bis zum Entscheidungsdoppel auf der Kippe und hätte mit ein wenig mehr Glück auch für die zweiten Sieger, den VfB Rodheim/Horloff, entschieden werden können. Das Team zeigt mit seinen teilweise sehr jungen Spielern eine ansteigende Formkurve und wird von Jahr zu Jahr stärker. 

 Im kleinen Finale konnte sich der TFBS Koblenz durchsetzen. Eine hervorragende Leistung, da ein absoluter Leistungsträger für die Rückrunde leider nicht antreten konnte. Platz 4 und damit ebenfalls mit einem guten Ergebnis: der 1. KC Kaiserslautern. Nach durchwachsener Vorrunde wurden bei der Rückrunde reihenweise starke Spiele abgeliefert und auch das Halbfinale gegen den späteren Meister, Hannover 96, war lange Zeit ausgeglichen. 

 Die Aufsteiger aus der zweiten Bundesliga versprechen einen noch härteren Kampf um die Krone 2019. Platz 1 sicherte sich der SC Augsburg mit einer starken Perfomance am letzten Tag. Boofken Münster schaffte nach der gelungenen Relegation 2019 nun den direkten Aufstieg. Der dritte Platz geht an BSC Überbande Hamburg. 

 Wir gratulieren allen Platzierten und bedanken uns für die spannende Saison 2019!

H BuLi 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok