Wild-Card-Wiesbaden ist Deutscher Vizemeister!

Nach einer sehr konstanten Leistung über das ganze Finalwochenende in Bonn erreichte das Team in der Besetzung Christian Szüle, Uli Stöpel, Robin Hanke, Peter Vogele, Tobi Messer, Jan Nicolin und Bodo Fripan nach 2011 wieder das Endspiel um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft und musste sich am Schluss nur knapp dem Rekordmeister KGB Hannover geschlagen geben.


Der Grundstein für diesen Erfolg wurde bei der Hinrunde im März in Medebach gelegt. Zwar belegte das Team dort abschließend nur den 6. Platz in der Vorrundengruppe. Mit Unterstützung von Stefan Jährling, Björn Seewald, Markus Hubatsch und Yannick Dubois gelangen aber zwei wichtige Siege gegen die Bonzini-Mannschaften aus Bliesen und Burbach.

Die verbleibenden vier Spiele der Gruppenphase in Bonn konnten dann alle gewonnen werden, so dass das Team sich auf Platz 3 für die Play-Offs qualifizierte.

Dort wartete dann im Viertelfinale die hoch gehandelte Mannschaft des TFV München um den frisch gebackenen P4P-Weltmeister Philipp Pauli. Gegen die mit großen Ambitionen angetretenen Münchner, die in der Vorrunde nur gegen den späteres Meister KGB Hannover verloren hatten, entwickelte sich eine extrem spannende Begegnung. Erst mit dem allerletzten Ball konnte sich der WCW knapp mit 17:15 durchsetzen.

Im Halbfinale gegen die TFBS Koblenz war dann überraschend schnell alles klar. Mit einem 20:4-Sieg war der Einzug ins Finale gegen den KGB Hannover perfekt.

Im Finale galten die Hannoveraner als Meister der letzten drei Jahre zwar als Favorit, dennoch blieb die Begegnung bis zu den letzten beiden Matches offen. Am Ende musste man sich dann aber doch knapp geschlagen geben.

Nach dem neunten Platz im Vorjahr ist die Vizemeisterschaft ein toller Erfolg für den Verein. Wild-Card-Wiesbaden gehört damit wieder zur Spitze der deutschen Tischfußball-Mannschaften. Vielen Dank an das Team für diese Superleistung und auch an unseren Sponsor Ullrich Sport für die langjährige Unterstützung.

 

Premium Partner

  • images/partner/partner/slider/gauselmann.png
  • images/partner/partner/slider/tst.png