Feedback von den Kickerfreunden Bremen

Feedback zur Bundesliga-Hinrunde von den Kickerfreunden Bremen, Spieler der 2. Bundesliga
 

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten kämpft sich unser Herrenteam in der Hinrunde zur 2. Tischfußballbundesliga im Center Park Hochsauerland zurück in das Spielgeschehen.
In der mit Sicherheit schwereren der beiden Vorrundengruppen galt es, sich am Hinspielwochenende eine gute Ausgangsposition für den Klassenerhalt zu schaffen.
Gleich in der ersten Begegnung kam es zum Aufeinandertreffen mit einem starken Gegner, Magic Soccer Markleuten. Und so setzte es gleich zum Auftakt eine ergebnistechnisch deutliche 4:10 Niederlage. Das Elend schien seinen Lauf zu nehmen, als es in der zweiten Partie gleich die nächste krachende Niederlage setzte. 2:12 gegen den 1. TFC Berlin. Der Fehlstart war somit perfekt. Das war insofern ärgerlich, als die Ergebnisse deutlich anmuten, nicht aber den Fight widerspiegeln. Nahezu alle Spiele gingen in der Verlängerung verloren, nur Kleinigkeiten entschieden.
Aber die Kickerfreunde, bei denen Viktor Koopmann kurzfristig aus der 1. Bundesliga von den Oldenburg Devils in den Kader rückte, um die Ausfälle von Arne Borck und André-Florian Pols zu kompensieren, wären keine Kickerfreunde, wenn sie so viel Gegenwind nicht zusammenschweißen würde. Mit dem berühmten Spirit der Truppe wurde zurückgeschlagen und guter Sport angeboten.
Die negative Serie wurde im dritten Spiel mit einem Untentschieden gegen die stark aufspielenden Schovelkoten aus Münster beendet. Am restlichen Wochenende setzte es nur noch eine weitere, sehr knappe und unglückliche
Niederlage gegen Mitfavorit um den Aufstieg, Deggendorf. Des Weiteren gab es eine Reihe von Unentschieden, ehe zum Abschluss des Wochenendes mit 8:6 der erste Sieg gegen Absteiger München eingefahren werden konnte. Mit diesem Sieg konnte das Tabellenende wieder verlassen und eine aussichtsvolle Position geschaffen werden, um sich in der Rückrunde in einer starken und ausgeglichenen Gruppe behaupten zu können. Da kommt es auch erneut zum Derby mit den Stadtrivalen und Freunden von Roter Stern Bremen.
Wir werden vorbereitet sein!
 
kfb 2016

Premium Partner

  • images/partner/partner/slider/gauselmann.png
  • images/partner/partner/slider/tst.png