Junioren-Titel geht in den Odenwald

Junioren-BuLi 2015

Der TSC Fränkisch-Crumbach gewinnt erstmals die Meisterschaft in der Junioren-Bundesliga. Damit belohnt sich der Verein für seine herausragende Jugendarbeit in den vergangenen Jahren und die mal wieder vorbildliche Ausrichtung dieser schönen Veranstaltung.

Der Stellenwert, den die Nachwuchsarbeit im Odenwaldkreis hat, wird dadurch deutlich, dass im Finale ein weiterer Verein aus dem gleichen Ort stand, die Puppenspieler Fränkisch-Crumbach. Den dritten Platz sicherte sich der TFC Braddock Burbach in einer spannenden Begegnung gegen den TSV Auerbach.

Die erfolgreichen Spieler des TSC waren Domink Büdinger, Nico Dascher, Kevin Flath, Marvin Großkinsky und Lukas Zahn. In der Einzelspielerwertung glänzte Lukas Zahn mit beeindruckenden 92% vor Patrice Mendler und Johannes Armansberg.

Wir gratulieren den erfolgreichen Teams und bedanken uns bei allen Teilnehmern und Betreuern sowie dem ausrichtenden TSC Fränkisch-Crumbach für ein sehr schönes Junioren-Bundesligafinale.

ACHTUNG: Änderung Junioren-Bundesliga

Die Junioren-Bundesliga wird in diesem Jahr als Eintagesveranstaltung ausgetragen. Damit entfällt der 20. September und der Austragungstag ist lediglich der 19. September.

Die aktuelle Ausschreibung sowie die unterschrieben mitzubringenden Dokumente sind im Bereich Junioren veröffentlicht.

Die Mannschaftsmeldungen sind bis 18. September an den Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden.

Wir bitten um Verständnis für diese organisatorische Änderung und freuen uns auf eine interessante Junioren-Bundesliga 2015 in Fränkisch-Crumbach.

Deutscher Meister 2015: CBB Wedel! Exklusives Interview

Auch noch eine Woche nach dem spannenden Kampf um die Meisterschale in der Herrenbundesliga 2015 ist die Stimmung bei den frischgebackenen Deutschen Meistern hoch.
Wir haben den internationalen Topspieler und Vizedeutschen Meister Minyoung Bai interviewt und zur Leistung seiner Mannschaft befragt.

Hier geht es zum Interview



Fotostrecke: Bundesligafinalwochenende 2015

Wir bedanken uns bei Giovanna Sevin Kaplan und Karl Heinz Spyra für die schönen Fotos vom Bundesliga Finalwochenende der Herren am 22. und 23.08.2015 

Alle Bilder sind wie gewohnt hier zu finden: https://sharegallery.strato.com/u/V8MJK3YN/RRylUYHZ#2015-0822-buli-herren-finale-in-bonn/photos/fluid

CBB Wedel wird Deutscher Meister 2015!

Herren BuLi 2015
Am vergangenen Wochenende ging es im Maritim in Bonn um die Meisterschale. 
Die Titelverteidiger Hannover 96, die vier Jahre in Folge Deutsche Meister wurden, mussten sich im Halbfinale gegen CBB Wedel geschlagen geben und gewannen gegen Bears Berlin, die das Halbfinale gegen Braddock Burbach verloren, das Spiel um Platz Drei.
Im Spiel um die Meisterschale standen sich schließlich CBB Wedel und Braddock Burbach gegenüber. In dem mehr als spannenden Finale, das durch und durch ausgeglichen war, gewannen schließlich CBB Wedel, die sich für die Rückrunde mit dem amerikanischen Nationalspieler Billy Pappas verstärken konnten.

In der 2. Herrenbundesliga konnten sich Leipzig ohne eine einzige Niederlage bis zum Schluss ins Oberhaus kämpfen und siegten im Finale gegen die frisch aufgestiegenen Spieler aus Mannheim. Auf dem dritten Platz, und damit auch aufgestiegen, sind Überbande Hamburg.

Die Absteiger aus der 1.  Bundesliga sind Staufenberg, Kassel und München. Aus der 2. Bundesliga steigen Würzburg, Stuttgart und Marburg ab.

Wir freuen uns, dass wir wiederholt beweisen konnten, dass diese Liga international einmalig ist und das wir jedes Jahr aufs Neue so viel Spannung und erleben können. Die Internationale Reichweite beläuft sich nun nicht mehr nur noch auf Europa sondern auch die USA nimmt mittlerweile Teil an der global betrachtet größten und stärksten Liga.

Wir bedanken uns bei allen Vereinen, Spielern, Partnern und Helfern und freuen uns schon jetzt auf die Bundesligarunden 2016.

Kostenfreier Kozoom-Livestream am kommenden Wochenende

Gauselmann DTFLEs ist schon fast Standard geworden, dass die Crew von Tablesoccer.TV bei den nationalen und internationalen Spitzenevents vor Ort ist und Liveübertragungen auf kozoom.com anbietet.

Und das Angebot wird nach und nach verbessert, so dass in diesem Jahr beim Bundesligafinale die Übertragung von 9 Kameras gleichzeitig vorgesehen ist.

Um diesen tollen Service finanzieren zu können, gibt es immer drei Optionen. Die Möglichkeit, diese Kosten über zusätzliche Gebühren bzw. Erhöhung der Startgelder zu decken, passt nicht zur Philosophie des DTFB bzw. seiner Landesverbände. Also bleibt i.d.R. nur, dass der Stream als Pay-TV zu den üblichen Tarifen bei Kozoom läuft. Dadurch zahlt nur derjenige, der auch Interesse an diesem Stream hat.

Besonders erfreulich ist jedoch, wenn es einen Sponsor gibt, der für ein Turnier die Kosten des Livestreams trägt. Für das Bundesliga-Finalwochenende übernimmt dies unser Hauptsponsor Gauselmann, so dass alle Fans kostenfrei die Highlights der Bundesliga sowie das Champions Battle der Damen verfolgen können.

Wir bedanken uns bei unseren Partnern Gauselmann und Tablesoccer.TV sehr herzlich und wünschen viel Spaß beim Zuschauen.

Premium Partner

  • images/partner/partner/slider/gauselmann.png
  • images/partner/partner/slider/tst.png