Die Favoritinnen sichern sich den Aufstieg

In der 2. Damen-Bundesliga haben sich die drei im Vorfeld favorisierten Teams durchgesetzt.
 
Die Damen vom TFV München reparierten ihren als Betriebsunfall eingestuften Abstieg aus dem Vorjahr und holten sich souverän die Meisterschaft. City Soccer Kassel belohnte sich nach einer herausragenden Vorrunde mit der Vizemeisterschaft.
 
Dramatisch ging es beim Spiel um Platz drei und den damit verbundenen letzten Aufstiegsplatz zu. Die Damen von der KGB Hannover hatten im Penalty-Schießen gegen den TFC Nürnberg das bessere Ende für sich.
 
Abgestiegen sind TFBS Koblenz, FC St. Pauli und Speedball Team Burgheim.
 
Die DTFL gratuliert den Erstplatzierten zum Aufstieg und bedankt sich bei allen Teams, Partner und Helfern für ein spannendes Finalwochenende der 2. Damen-Bundesliga in einer außergewöhnlich angenehmen Atmosphäre.

Die 2. Damen-Bundesliga macht den Auftakt

Mit dem Finale der 2. Damen-Bundesliga am 9. und 10. Juli im Hotel Landsknecht in Uckerath beginnt die heiße Phase der Entscheidungen in allen nationalen Ligabetrieben. Alle Infos zum Kampf um den Aufstieg in das Oberhaus des Damen-Tischfußballs sind unter diesem Link zu finden.
 
Wir wünschen allen Teams eine gute Anreise nach Uckerath und freuen uns auf ein Wochenende mit vielen spannenden Begegnungen.

Burgheim meldet Team aus 2. Damen-BuLi ab

Die Damen von Speed Ball Burgheim müssen zur Rückrunde auf mehrere Teammitglieder aus privater Gründen verzichten. Damit ist die Teilnahme am Finalwochenende der 2. Damen-Bundesliga nicht möglich.
 
Entsprechend der Spielordnung wird das Team aus dem Turnierplan gestrichen und alle Ergebnisse storniert. Damit steht der erste Absteiger in dieser Saison fest.

Final-Ausschreibungen veröffentlicht

Die Ausschreibungen des Finalwochenendes der beiden Herren- und der Damen-Bundesliga sind in den jeweiligen Ligabereichen unter "Termine und Infos" veröffentlicht.
 
Um das Finale der Damen-Bundesliga in der Gauselmann-Arena austragen zu können, wurde der Zeitplan im Vergleich zu den Vorjahren dahingehend geändert, dass am Samstag die Vorrunde beendet wird.
 
Wir freuen uns auf das Highlight im nationalen Teamsport am 13. und 14. August im Maritim Hotel in Bonn.

Finale 2. Damen-Bundesliga 2016

Am 9. und 10. Juli entscheidet sich im Partyhaus Landsknecht in Uckerath, wer die drei Teams sind, die aus der 2. Damen-Bundesliga aufsteigen.
 
Die Ausschreibung ist im Bereich Termine und Infos hinterlegt und die Vorrundenbegegnungen der Spieltage 10 - 15 veröffentlicht.
 
Wir freuen uns auf spannende Begegnungen beim Kampf um den Aufstieg.

Titelchancen in der European Champions League (ECL)

Am 5. Mai kämpfen die deutschen Mannschaftsmeister im französischen Saint Quentin um Europas Tischfußballkrone.

Bei den Damen reisen die Bears Berlin als Titelverteidiger an und hoffen, ein weiteres Schmuckstück für ihren gut gefüllten Trophäenschrank mit nach Hause bringen zu können. Das durchgehend mit europäischen Spitzenspielerinnen bestückte Team hat die erforderliche Klasse, um sich in Verbindung mit der vorhandenen Routine mit Gold zu dekorieren.

Bei den Herren ist der amtierende Meister Cim Bom Bom Wedel erstmals für die ECL qualifiziert und zählt dennoch zweifellos zu den Topfavoriten. Das mit vielen deutschen Nationalspielern bestückte Team hofft, dass der Trumpf aus den USA, Billy Pappas, wie schon beim Bundesligafinale im vergangenen Jahr das Zünglein an der Waage sein kann.

Als weitere Vertretung des deutschen Tischfußballsports startet Vizemeister Braddock Burbach bei den Herren. Da das Team ohne seine ausländischen Topspieler anreist, hat es maximal Außenseiterchancen in dem sehr starken Feld der europäischen Spitzenteams.

Wir wünschen unseren Teams viel Spaß und Erfolg in Frankreich und drücken die Daumen beim Kampf um die kontinentalen Mannschaftstitel.

Premium Partner

  • images/partner/partner/slider/gauselmann.png
  • images/partner/partner/slider/tst.png